Wegen Meggi’s Bein-Verletzung …

7 Sep

Hallo!

Eigentlich wollte ich das Wochenende noch abwarten, ob sich bei Meggi’s Bein-Verletztung eine Besserung zeigt …
Nach hin- und- her- Überlegen bin ich dann aber doch noch letzten Freitag (4.September) zum Tierarzt gefahren.. Das war mir alles zu unsicher, zumal sich nach den vergangenen 3 Tagen keine wirkliche Besserung zeigte…
Also, beim Tierarzt dann, als er Meggi’s Bein gründlich abtastete, schrie und heulte sie extrem auf! „Das ist die Knieregion…“ meinte der Arzt.
Es folgten 2 Röntgenaufnahmen und eine entzündungshemmende Spritze!
Ich habe noch Tropfen, die ich ihr morgens mit ans Futter geben soll, mitbekommen.
„Bis Montag, Dienstag muss es schon wieder gut sein, wenn nicht, müssen Sie unbedingt wieder vorbei kommen…“
Ich war völlig fertig… Wenn mein kleiner Schatz Schmerzen hat und leidet, leidet man ja automatisch mit!! Nun ist das Wochenende vorüber und es ist eine (Gott sei dank!!!) deutliche Besserung zu sehen. Sie humpelt nicht mehr nach dem Aufstehen und Trabt und Spielt wieder eifrig! Das tut gut zu sehen …

Drückt die Daumen, dass es weiter Berg auf geht!!
Gerade hat sich Meggi meine Hausschuhe geschnappt! Sie wird wieder frech!!! Das ist schön 😉

PS: Mit 3 1/4 Monaten wiegt Meggi jetzt 11 Kilogramm.

Bis bald,
Eure Tina

Weiter schnüffeln in:

Keine Kommentare bis jetzt

Antworten