Es gab viel zu tun …

17 Feb

Hallo ihr Lieben!
Entschuldigt, dass ich in letzter Zeit nicht all zu viel Neues von uns hab hören lassen … Aber es gab wahrlich viel zu tun!!!
Zum einen, gibt es in unserer Wohnung noch soooo viel zu tun!!!
da ich grade URLAUB habe (*juhuuu*) war es Zeit,
sich um einige Dinge zu kümmern:
Unsere neue (alte) Küche hat ihren Weg in unsere Wohnung gefunden – es wurde geräumt, gestrichen, geklebt und gerückt!!! *Muskelkater*
Was sagt ihr zu unserer Einbauschrank-Küchenfront-Gestaltung???? *hihi*

Dann haben wir meine Omi im wunderschön verschneiten Fläming besucht!
Ich wollte so schöne Bilder für Euch machen, aber nach all dem Stress hat man nur ein Foto von mir machen können, als ich totmüde mit Meggi im Arm eingeschlafen bin …
 
(das mit den Landschaftsbildern für Euch hol ich natürlich noch nach – entschuldigt *g*)
Und nach all dem Trubel, hab ich heute solchen Muskelkater, 
dass ich mich wie 95 fühle!
„Vorhin beim Einkaufen hat mich tatsächlich jemand gefragt, ob er mir über 
die Strasse helfen sollte!! *heul* „
Naja … und grade eben erst, ist dieses süße Foto von Meggi entstanden!
  
Leider kann Sie ja immer noch nicht raus spazieren!
Ich denke, Meggi würde gern die ersten kräftigen Sonnenstrahlen an der frischen Luft genießen können …
Aber lang hat sie die Schiene ja nicht mehr. 
Noch knapp 1 1/2 Wochen und dann nur noch ein Verband, mit dem sie dann auch schon langsam wieder ein paar mehr Meter laufen darf …
Ich wünsche Euch noch eine wunderschöne Woche!

Weiter schnüffeln in:

2 Antworten zu “Es gab viel zu tun …”

  1. Tonzauber 21. Februar 2010 at 19:45 #

    Hallo Tina und Hallo Maggi!
    Eure neue-alte Küche sieht super aus! Den Muskelkater hattest Du also nicht umsonst!;O)
    Das Foto von Maggi ist zum dahin schmelzen!!!!!
    Schön Euch BEIDE hier gefunden zu haben!
    Viele Grüße Ivonne

  2. Eve 17. Februar 2010 at 18:48 #

    Hallo liebe Tina und Meggie,

    das Foto von Euch beiden ist super schön geworden, da brauch ich keine Landschaftsbilder mehr 🙂 Weshalb packt man eigentlich immer soviel Arbeit in seinen Urlaub, dass man danach urlaubsreif ist ? Also ich finde, das Resultat entschädigt für den Muskelkater. Und jammere nicht, dass Dir einer beim Einkaufen über die Straßen helfen wollte, ich wär froh, wenn ich überhaupt zum Einkaufen käme 😉
    Heute waren felix und ich auch ganz kurz an der Sonne, damit er ein wenig schnuppern kann und Sonne tanken kann. Der arme Kleine.
    Deine Meggie wird sicher wenigstens die Nase ein wenig im Wind ahlten können und sieht durch Euere Terrassentür nach außen,. Sie merkt ja selbst, dass sie sich schonen muss, und es ist ja nicht mehr lange.
    Habt einen wundervollen Abend!
    Eve

Antworten