Zweitausendölf …

31 Dez

So… nun haben auch Meggi und ich die Weihnachtsvöllerei geschafft und stecken nun bis zum Hals in den Silvester-Vorbereitungen … und Gummibundhosen, weil anders … gehts grad nicht. („Nächstes Jahr gehen wir joggen, Murmelnase!“… hab ich das grade wirklich gesagt?)

Ja! Ihr seht richtig! (Nein.. nicht die Gans!)
Tina hat vom Weihnachtsmann ein NEUE KAMERA BEKOMMEN *freu*
… und die macht so VERDAMMT gute Bilder, dass ich für Euch nicht aufgehört hab, meine Familie mit „klick klick“ zu nerven! (und die Gans war auch lecker, ja.)
 ***
 Ja, der Gänsebraten gehört immernoch den hässlichen Zweibeinern!
 Abfahrt! Tina’s Familie fährt mit Kind, Kegel und Hund 
… zum Rest der Familie mit Kind, Kegel und Hund 🙂
 Meggi fängt schon mal an, ihren Weihnachtsspeck, mit Leika, der Bernersennenhündin aus dem schönen Fläming, abzutrainieren … Ihr seht die Perspektive?
Jup, Frauchen und ihre Gänsespeckwampe sind da nicht so schnell wieder hoch gekommen, was tut man nicht alles für ein Foto… 🙂

 Ja! Auf Omas Hof im Fläming liegt auch „ein wenig“ Schnee …

Wie habt ihr Weihnachten mit Hund verbracht? Unsere Statusmeldung lautet:
Zwei große Weihnachtsbaumkugeln zerdeppert, die Plätzchen in der Schale auf dem Wohnzimmertisch müssen auch verdammt lecker gewesen sein, die Knusperflocken auf dem Wandboard ebenso und zwischendurch gabs ja von den Oma’s auch „… ne Kleinigkeit, Tina … Ist doch Weihnachten… guck mal wie Sie guckt… ach Gott… komm mal her… jaaa.. du bist eine Feine…

(… Der Hund guckt immer so!)

Frauchen, ist bitte bald wieder Weihnachten, ja?
Auf diesem Weg, meine Lieben, Euch allen und Euren treuen Vierbeinern einen guten und gesunden (Rutsch sag ich jetzt nicht) Start ins Jahr 2011.
Mögen sich all Eure guten Vorsätze mit Leichtigkeit in die Tat umsetzten lassen (nicht so wie bei mir, ihr habts ja grade oben gelesen *grummel*) …
Meggi und ich verbringen den heutigen Silvesterabend bei Freunden, es wird lecker gekocht! (*jammi* gab ja die letzten Tage nix zu Essen!)

***

Auf KEINEN FALL sollte ein Haustier zu Silvester allein bleiben! Man weiß nie wie sich das Tier verhält. Man sollte ihm Sicherheit und Zuspruch, im Fall des Falles, geben. Selbst Meggi, die die Ballerei draußen keinen Millimeter juckt, bleibt NICHT ALLEIN zu Hause… Auch wenn ich weis, dass Sie ruhig bleiben wird und keine Angst haben wird.
In diesem Sinne: Wir sehen uns nächstes Jahr wieder!!!

PS: Meggi hat zur Zeit übrigens ihrer Erdbeerwochen… Ob sie ein Zicke ist? NEIIIIIN! Ohne zu Mucken wird jedes Kommando sofort ausgeführt! ( Wenn Sie könnte, hätte Sie schon längst mal die Mittelkralle gehoben *hihi*)
FROHES NEUES JAHR
wünschen Euch

Weiter schnüffeln in:

2 Antworten zu “Zweitausendölf …”

  1. schokoemma 20. Januar 2011 at 22:23 #

    Happy New Year Meggi!!!

    hab dir ein Blogstöckchen zugeworfen – vielleicht hast du ja lust mitzuspielen 😉

    http://schokoemma.blogspot.com/2011/01/lieblingsbild-2010.html

    LG
    Emma

    p.s. das "sehnsüchtig auf nächstes weihnachten wartend" – foto ist superschön!!!wirklich spitze

  2. Sari 11. Januar 2011 at 11:21 #

    ooooh, so ein schön großes Auto! Das hätten meine zwei sicher auch gern, bei uns gibts danächst aber erstmal ne kleine Klitsche 😀 Und Silvester allein lassen, da hast du Recht, das würde mir im Traum nicht einfallen. Man weiß ja nie, inwieweit die eigene Anwesenheit Sicherheit gibt, und schnell kann aus einem völlig gelassenen HUnd ein Nervenbündel werden! Hat Meggi Silv. gut überstanden? Ivy war etwas angespannt, Lia fands klasse 😀

    LG, auch an die kleine Zicke 😀 von Sari, Ivy und Lia 🙂

Antworten