Archiv | Beugesehnen RSS feed für diese Sektion

Crumby, Verbandswechsel und DANKESCHÖN

8 Feb

*** Crumby ***

Eure Hilfe ist gefragt!!!!
Wir suchen DRINGEND für den 2,5 Jahre jungen wildmarken Hovawart-Rüden (kastriert)
ein NEUES, LIEBEVOLLES ZU HAUSE.

Aus privaten Gründen, muss die liebe Chris ihren Liebling leider abgeben und sucht nun sehr dringend ein neues zu Hause für Crumby!
Er beherrscht alle Grundkomandos und kennt Pferde, Kühe und Katzen
(die er allerdings nicht so mag!) ist stubenrein und hat Papiere!

Bei ernsthaftem Interesse meldet Euch bitte bei Chris!
Oder kennt Ihr jemanden, der die Zeit, den Platz und das Herz für Crumby hat?
chrisw.82@web.de

Über Eure Hilfe würden sich Chris und ich wahnsinnig freuen!


************************


Hallo ihr Lieben!!

Nach der traurigen Nachricht vergangener Woche, über den Tod von Meggis Schwester Dilaila, 
soll es aber nun trotzdem weiter vorwärts gehen… 
Meggi und ich werden Dilaila niemals vergessen…
Zum Verbandswechsel letzte Woche, war ich wieder mit der Kamera für Euch dabei!
Alles verheilt sehr gut. Die Wunden der so genannten „Pinns“ 
(d.h. die Eintrittslöcher des Gestells) sind zum Teil schon sehr gut zugewachen …
Auch „wundgelaufen“ hat sich Meggi, mit der neuen Vorrichtung 
(wir nennen’s auch gern mal Fußballschuh *g*) nichts!
Der Verband wird vorsichtig aufgetrennt …
Die Schiene kommt zum Vorschein …
Die Polsterung wird behutsam abgenommen …
Meggis dünnes Beinchen wird untersucht …
Wie eine Große, hält sie artig still … 😉
 
Die Narben der Pinns werden desinfiziert und verbunden… 


 
Schiene und Verband werden wieder angelegt …

Der neue Verband …
Zum Schluss noch das wohl verdiente „Jammi“ von der Tierarzthelferin …
An dieser Stelle auch ein 
GAAANZ GROßES DANKESCHÖN
In naher Zukunft werden vorraussichtlich die 
Bilder von Meggis Behandlung mit dem Fixateur
auf der Webseite der Tierklinik Potsdam zu sehen sein!
Danke auch an EUCH ALLE, die ihr sooo fleißig
GUTE-BESSERUNG’S E-mails für Meggi geschickt habt!
Ich habe mich sehr darüber gefreut!
Zum Beispiel die liebe Marianne!
Danke für Deine Nachricht!
Sie hat auch gleich Bilder von ihrem süßen Annu mitgeschickt:
 
 

Annu ist ein Kooikerhondje und ist zur Zeit 5 Monate alt. 
Meggi sagt Danke und strengt sich natürlich weiterhin an, 
gaaaanz schnell wieder gesund zu werden 🙂

Bis bald,

Weiter schnüffeln in:

Alles gut überstanden …

28 Jan

Hallo, ihr Lieben!
Gleich vorweg: Meggi hat die OP gut und ohne Komplikationen überstanden!! *freu*
Die Schiene bzw. den Hartschalengips wird Sie jetzt für mindestens 4 Wochen tragen müssen.
Danach wird geschaut, wie die Beinstellung ist und wie Sie läuft – und dann können eventuell noch weitere Behandlungen anstehen…
Der Tierarzt aber meint, wenn Sie sich jetzt schont, nicht freidreht oder sonst irgendwelche Hampelein veranstaltet, hätte Sie sehr gute Chancen, dass nach dieser Zeit, alles wieder ganz langsam seinen normalen Lauf nehmen kann!!

Da kann ich nur eins zu sagen (indem ich meine liebe Mama zitiere):
Tina, sei jetzt hart wie Letscho!

Da hat sie natürlich, wie ihr alle auch, Recht!
Ich sehe dem ganzen jetzt viiiiel optimistischer entgegen, als noch vor einer Woche!


endlich wieder zu Hause

hier fühlt sich Meggi am wohlsten …

eine laaange „Bürst’Einheit von Frauchen“…


Also, bis dahin!


Weiter schnüffeln in:

Heute große OP !!!

27 Jan

Heute bekommt Meggi ihren FIXATEUR rausoperiert.
Das hat der behandelnde Tierarzt entschieden, da Meggi viel zu stürmisch ist und ihr angeschlagenes Bein überbelastet.

Eine kleine Fehlstellung des Bein’s/Fuß wird wohl für immer bleiben, aber die neue Methode, das Bein nach hinten zu gipsen und somit komplett ruhig zu stellen, soll verhindern, dass die Fehlbelastung noch schlimmer wird.

Nun hoffen alle, dass dieser kleine blonde Wirbelwind, mit dieser Methode, endlich ihr Bein schont. Nun stehen uns weitere 4 – 5 Wochen bevor, in denen ich wöchentlich zum Verbandswechsel muss. Auch tragen muss ich sie, wie gehabt, überall hin und hoch und runter …

*puhhh* Das schaffst du schon Tina!!

Weiter schnüffeln in: