Archiv | krank RSS feed für diese Sektion

JB – passé

1 Mai

Hallo!
Gestern war der Termin für die JB in Hohen Neuendorf.
Schon mal vorweg: Tina und Meggi haben an der Prüfung NICHT teil genommen.

Weiter schnüffeln in:

2. Verbandswechsel nach der OP – kleine Dokumentation

12 Jan

Hallo!

Gestern war schon wieder eine Woche rum und der Termin zum 2. Verbandsechsel für Meggi stand an. Wir waren mit der Kamera dabei und haben alles so gut es ging, für Euch festgehalten.
Wer schwache Nerven hat: NICHT WEITERLESEN!
Auch für mich war es anfangs sehr schwer, überhaupt einen Blick darauf zu werfen, wenn der Verband ab ist und der Fixateur zum Vorschein kommt- KLAR! Ist ja auch mein Baby 😉

An dieser Stelle auch noch mal ein RIIIEESEN DANKESCHÖN an meine lieben Begleiter! Ohne Euch, wäre das alles viel schwerer durchzumachen!! Ich danke Euch, für Eure geduldige Unterstützung!
—————————————-
Nun zur Bilderserie:


Meggi im Warteraum …
Der Verband wird vorsichtig abgenommen …
Der Fixateur und die Schutzmasse kommen zum Vorschein …
Der Verband ist ab …
Die Wunden werden gereinigt …
Das gefällt Meggi gar nicht …
Die Fäden werden gezogen …
Das Bein mit Fixateur von vorn …
Nahaufnahmen von der Narbe ohne Fäden …
Das Bein wird mit Kompressen gepolstert …
Salbe und Desinfektionsmittel helfen heilen …
Das Bein wird wieder verbunden …
Gleich hast du’s geschafft, Meggi …
Das frisch verbundene Bein …
Zum Schluss noch die 14-tägige Spritze gegen die Bakterien in der Blase …
Puh, geschafft!!!!
Meggi hat sich tapfer geschlagen. Zum Schluss hat der Tierarzt noch die Krallen der Vorderläufe etwas gekürzt … dann waren wir endlich fertig!
Die Prognose für die nächste Zeit: Mindestens 4 Wochen sollte der Fixateur insgesamt dran bleiben. D.h. in mindestens 2 Wochen ist Meggi zumindest erstmal dieses Gestell los!
Dann folgt eine lange Phase des Verband- und Schienen-tragens!!! In dieser Zeit wird Meggi auch wieder lernen, langsam ihr Bein zu belasten …
Gegen Ende März ist die NZB (Nachzucht-Beurteilung) angesetzt. es steht leider in den Sternen, ob Meggi und ich teil nehmen können … Das hängt jetzt alles von dem Heilungsprozess ab!
Aber an erster Stelle steht erstmal, dass Meggi wieder richtig gesund wird!!!

Bis bald,
Eure Tina

Weiter schnüffeln in:

Schlechte Nachrichten zum Jahresende…

30 Dez

Hallo an alle!
Ich hoffe ihr hattet schöne Weihnachten und steuert nun zielstrebig aufs neue Jahr zu 😉
Silvester werden Meggi und ich wohl nicht so sehr geniessen können..

Vor 2 Tagen hat sich Meggi bei Spielen mit einem anderen Hund am hinteren rechten Lauf schwer verletzt. Schuld daran war eine zerbrochene Glasflasche, in der Nähe von einem Spielplatz.
Wir sind selbstverständlich sofort in die Tierklinik gefahren-dort wurde dann festgestellt, dass die Beugesehnen durchtrennt sind. In einer 2 1/2-stündigen OP haben sie Meggi nun Drähte durchs Bein gezogen und mit einem Fixateur stabilisiert. Mindestens 6 Wochen wird sie das jetzt tragen müssen… Alle 5 bis 6 Tage muss ich mit ihr zum Verbandswechsel in die Klinik.

Ansonsten hat sie strenge Ruhe verordnet bekommen. Darf nicht laufen, keine Treppen steigen.. NICHTS!! Ich muss sie nun überall hin tragen.. Schnell raus, Geschäft erledigen, dann wieder rein und hinlegen … dass ist für Meggi wie auch für mich, eine ganz schön große Belastung… ABER DAS SCHAFFEN WIR SCHON!!!
Ich sage Euch… das ist definitiv derunschönste“ Jahresabschluss, den ich jeh hatte…

Alle drücken jetzt Meggi die Daumen. Aber schon 2 Tage nach der OP sieht man, dass sich meine kleine Maus ganz tapfer schlägt und sich langsam an ihr momentanes „Anhängsel“ gewöhnt …

Ich wünsche Euch einen tollen und vor allem gesunden Rutsch ins Jahr 2010!!!

Bis bald, Eure Tina

PS: Selbstverständlich halte ich Euch über alle Vorkommnisse auf dem Laufenden!!

Weiter schnüffeln in: